Wir haben den Plan.

3D-Laserscanning

Bei diesem Messverfahren werden Bauwerke und Topografie mit einem Laserscanner dreidimensional erfasst. Durch die Zusammenführung der einzelnen Scans entsteht eine Punktwolke, welche die Oberfläche der erfassten Objekte detailliert abbildet.

Bei uns findet dieses Verfahren Anwendung bei der Erfassung von Gebäuden für das Innenaufmaß. Dabei werden die einzelnen Räume in 3D erfasst. Anschließend werden aus diesen Daten Grundrisse und Schnitte erstellt, die dann mit jedem marktüblichen CAD-Programm weiter verarbeitet werden können. Das Resultat sind aktuelle, hochgenaue Aufmaßpläne mit sehr hohem Detaillierungsgrad.

Auch bei der Fassadenaufnahme setzen wir das 3D-Laserscanning ein. Aus den 3D-Aufnahmen erzeugen wir detaillierte, maßstäbliche 2D-Ansichten. Diese dienen als Grundlage für Sanierungsarbeiten oder als Dokumentation für das Landesamt für Denkmalpflege.

Zusätzlich haben unsere Kunden die Möglichkeit, sich über einen Internetbrowser in den 3D-Scans zu bewegen, Maße zu entnehmen und eigene Dokumentationen anzufügen.

Für Kunden, die in einer 3D-Umgebung arbeiten, bieten wir auch die 3D-Modellierung der Scandaten an. Dabei werden aus der Punktwolke 3D-Objekte erzeugt und dadurch eine Weiterverarbeitung in einem 3D-CAD-Programm ermöglicht.

Weitere Anwendungen finden Sie unter der Rubrik „3D-Visualisierung“.